2016 #9 Über die Saar zum Saar-Kanal

Nach einer längeren Unterbrechung sind wir wieder im Merziger Hafen auf der Vagabond.

Der Merziger Hafen ist zwar grosszügig und bietet den üblichen Service, könnte aber eine Renovierung gebrauchen. Für kleinere Boot steht auch ein Kran zur Verfügung. Kulinarisch ist er allerdings gut versehen mit 2 Restaurants. Man hat die Wahl zwischen feiner italienischer und gut deftiger saarländischer Küche. Wenn man gerne Bier trinkt, sollte man zum Brauhaus gehen.

Hier in Merzig hat auch der Bootsvermieter „Saar-Mosel-Yacht-Charter“ seine Basis. Etwa 8-10 Linssen Yachten kann man hier mieten, mit denen man zur  “Sauerkraut- tour” starten.

Am nächsten Morgen fahren wir bei sonnigem Wetter nach Saarlouis. Die Rehlinger Schleuse nehmen wir mit dem Frachter „Argus“ aus Antwerpen. Wie die meisten von ihnen bringt er Kohle nach Dillingen.

2016 Tour-1-10

Wir fahren alleine weiter nach Saarlouis, meinem Geburtsort!

Dort legen wir an einem vernachlässigten Steg ohne Strom und Wasser, der  Platz für 2-3 Boote bietet, an.  Selbst die Mülleimer fehlen, … eine Schande, denn die gemütliche Einkaufsstadt mit Ihrem historischen Altstadtbereich lohnt einen Rundgang und verdient Besseres.

2016 Tour-1-11

Trotzdem erfreuen wir uns der Abendstimmung an der Saar.

2016 Tour-1-17

 

Von Saarlouis aus begleitet uns unsere Schwägerin Sabine mit ihrer Tochter Christine nach Saarbrücken.  Hier an der Schleuse Lisdorf warten wir kurz bevor die Schleuse vorbereitet ist.

2016 Tour-1-18

 

Die Fahrt führt uns weiter nach Saarbrücken an Völklingen vorbei, wo ein freundlicher und gut ausgestatteter   Steg mit direktem Zugang zum UNESCO Weltkulturerbe zur Besichtigung der Völklinger  Hütte einlädt.

2016 Tour-1-12

In Saarbrücken machen wir an der Ufermauer in der Nähe des Staatstheaters  zu einem Stadtbummel durch die Altstadt fest.

2016 Tour-1-16

Trotz des Lärms der „Stadtautobahn“, ziehen wir es vor, hier zu übernachten. Der Osthafen liegt etwas ausserhalb und ist sicherlich viel ruhiger.

2016 Tour-1-19

Morgen geht es weiter zum Saarkanal, der direkt an der deutsch-französischen Grenze beginnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s