2021 #8 Noch etwas Geduld

In 4 Wochen ist es auch für uns wieder soweit. Sieht man auf den sozialen Medien einige Bekannte schon munter unterwegs, so gibt das schon Lust auch gleich loszulegen. Aber es ist noch nicht so weit. Noch etwas Geduld, bitte! Bis dahin bleibt noch etwas Zeit zum Träumen…. z.B. vom letzten Jahr in den Ardennen.

Die Maas heisst la Meuse in Belgien (Wallonie) und in Frankreich. Die Landschaft ist hier meist traumhaft und abwechslungsreich. Wer gerne wandert und sich für die europäische Geschichte interessiert, sollte diese Region nicht unbeachtet durchfahren.

Wenn wir auf der Maas in Richtung Süden unterwegs sind, haben wir es meist etwas eilig, da die Reise häufig weiter bis zur Seine nach Paris oder sogar bis zur Rhône, warum nicht zum Canal du Midi gehen soll.

2020, kamen wir, wie schon in früheren Berichten erwähnt, nicht viel weiter als in die Ardennen. Wie der erfahrene Bootsbesitzer wohlwissend sagt:

Man weiss, wann man losfährt, aber nicht, wann man ankommt.

So gilt es also, aus Ungeplantem, eine Chance zu ergreifen. Wie sagt der Werbespruch unseres Bootsbauers ganz richtig:

Slow down… , and start living“ Für uns hiess das letztes Jahr : die Ardennen in voller Schönheit geniessen.

Der Weg ist unser Ziel

Aus den Niederlanden kommend, muss man zunächst die industrielle Umgebung um Lüttich hinter sich lassen, um in das zusehend engere und interessantere Maastal zu gelangen.

Ab Huy wird es dann richtig schön! und immer grandioser bis Monthermé. Anschliessend öffnet sich das Tal und wird langsam zur Agrarlandschaft.

Beim Wandern geht es häufig steil den Berg hinauf. Leider fehlen oft noch genauere Wegangaben. Bei unserer Wanderung zu den „Dames de Meuse“ von Laifour aus, haben wir uns so richtig verlaufen und sind sogar Wildschweinherden begegnet. Nach 17 km unter praller Sonne schmeckte das frische Bier bei Ankunft auf dem Boot besonders gut!

1 – Namur (G)
2 – Dinant (G)
3 – Anseremme (N)
4 – Schloss von Freyr (N), (G)
5 – Givet (G)
6 – Hierges (G)
7 – Dames de Meuse (N)
8 – Laifour (N)
9 – Dames de Meuse (N)
10 – Monthermé (N)
11 – Boucle de Monthermé (N)
12 – Roche à 7 heures (N)

Natur (N) und Geschichte (G)


Hier ein paar Bildbeispiel mit Ausblick auf die Meuse (ausser (6)). Alle Orte sind zufuss oder mit dem Fahrrad zu erreichen.

6 Antworten auf „2021 #8 Noch etwas Geduld

  1. Kurz und bündig…..ich bin immer wieder von Euren Berichten begeistert!!! Für uns habe ich einen anderen Spruch kreiert….nichts ist auf französischen Kanälen so gewiss wie die Ungewissheit.

    Herzliche Grüße
    Peter und Sabine von der Youk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.