2017 #14 Wohnen in Amsterdam

Denkt man an Amsterdam , so kommen einem als erstes die Grachten, der Rotlichtbezirk, die Coffeeshops und das Rijksmuseum in den Sinn. Kommt man dann als Besucher nach  Amsterdam, dann fallen einem vor allem die vielen Touristen auf. Deren Anzahl von Jahr zu Jahr zunimmt. Auf einen Einwohner kommen im Durchschnitt 20 Touristen!

Vom ausrangierten Schiff, über Container, ehemalige Lagerhäuser, Hausboote und Kloster, alles wird zum Wohnen und Vermieten genutzt. Da die Preise recht hoch sind, und seit es Internet Plattformen einem leicht machen, Kurzzeit-Vermieter zu werden, nutzen viele Amsterdamer diese Gelegenheit,…. zum lukrativen Nebenverdienst.

 

Was den Bootstourismus anbelangt muss man sagen, dass, im direkten Vergleich mit Paris die Hafengebühren eher niedrig ausfallen. Der Sixhaven ist vor kurzem renoviert worden. Moderne Stege und ein komfortables Waschhaus bieten guten Service. Man kann ihn jetzt nicht nur wegen seiner guten Lage empfehlen.

2017 Tour2-50.jpg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s